Montag, 23. Dezember 2013

Mal etwas anderes...

Huhu meine Lieben,

die liebe Foxy von Beauty and more with Foxy hat einen schönen Blog-Post verfasst, de mich doch wirklich mal zum nachdenken gebracht hat.

Bitte denkt jetzt nicht, es ist sonst was passiert ;-) Nein, es geht um unsere Haustiere und einen sehr schönen Netzwerk für diese. Also schaut doch mal auf ihrer Seite vorbei. In den Post stellt sie auch ihren 2. Blog vor, der recht niedlich aus der Sicht ihrer Haustiere geschrieben ist (diesen lese ich regelmäßig und muss oft lächeln, weil ich mir das immer bildlich vorstelle).

Wie gesagt hat es mich ja nachdenklich gestimmt, aber nicht nur, weil jetzt Weihnachten ist. Ich selber habe auch 2 Tiere, einen Manchester Terrier und einen Wellensittich. Und einige von euch haben sicherlich auch Tiere!? 
Nun ja, ich bin immer sehr entsetzt, wenn ich von misshandelten Tieren lese, leider ist vor kurzen sogar bei uns in der Stadt ein Hund erhängt gefunden worden :-( und das macht mich traurig und wütend. Ich selber unterstütze auch ein Tierheim in unserer Nähe (zwar leider nicht mit viel, aber habe dort Decken, Handtücher und ab und zu einen Sack Hundefutter hingebracht. 

Naja, ich möchte euch nun eigentlich nicht auch noch nachdenklich stimmen, sondern einfach mal wissen, ob ihr auch Tiere habt? Gehören diese bei euch auch zur Familie? Bekommen sie was vom Weihnachtsmann ;-) ?

Meine beiden ja, es gibt einen großen Kauknochen für Gina (unsere Hundezicke grins) und eine Hirsestange für Wolle (unser Krachschipper grins)

Kommentare:

  1. Huhu,

    klar Tiere gehören bei mir zum Leben wie die Luft zum Atmen und bekommen tun sie auch etwas ^^

    Mein Kater bekommt etwas zum Spielen und Leckerchen, auf die er besonders steht, aber iwie nur einmal im Jahr bekommt ;)

    Und meine sechsköpfige Degutruppe bekommt solche Blöcke aus gepresster Petersilie und anderen Kräuter sowie einen Weidenholzball mit Heu gefüllt =)

    Liebste Grüße,
    Vivi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oha 6 Stück? Ich habe mal welche in der Zoohandlung gesehen und fand die Degus niedlich. Aber sie sind nachtaktiv, oder? Und dein Kater verträgt sich mit ihnen?

      Löschen
    2. Jep wir haben mit drei angefangen, dann kamen weitere zwei dazu, weil die Tiere gesellig sind und die Voliere groß genug ist und vor zwei Monaten habe ich dann noch ein Mädel aus der nicht artgerechten Einzelhaltung geholt ;)

      Eigentlich sind sie beides ^^ Sie sind nicht durchgehend tag- oder nachtaktiv ... sie haben immer Phasen in denen sie aktiv sind oder ruhen, da kann man eigentlich nicht von tag- oder nachtaktiv sprechen ;)

      Ja der Kater sitzt immer davor und lässt sich ärgern ^^ Manchmal putzen sie sich auch durchs Gitter, aber ich würde es nie riskieren, die nicht getrennt zu haben, dazu ist mein Kater zu sehr Jäger ;)

      Löschen