Samstag, 2. November 2013

Danke Mama

Huhu meine Lieben,

könnt ihr euch noch an eure Kindheit erinnern? An kaputte Knie, Kratzer und auch wie stolz man war, wenn man etwas gelernt hat, wie Fahrrad fahren? 

Jeden Tag sehe ich wie meine Kinder etwas neues können (sei es ein langen Satz, oder alleine anziehen), und ich weiß noch wie stolz ich war, als sie das erste mal "Mama" und "Papa" gesagt haben und anfingen zu laufen. Und bin sehr gespannt was die Zukunft uns noch bringt.


Jedoch fängt man in solchen Momenten auch immer an, an seine eigene Kindheit zu denken, und ich kann voller Stolz sagen, meine Eltern waren immer für mich da.

Und dafür bin ich ihnen dankbar!!!

Mein Papa war immer die strenge und doch gerechte Hand ;-) Und auch jetzt ist es so, dass er mir hilft, wenn ich seine Hilfe brauche, danke Papa!!!

Auch meine Mama war immer da, sei es um Monster aus dem Bett zu verscheuchen oder um mich zu trösten wenn ich traurig war. Auch als ich in die Schule kam, und Probleme mit einen Lehrer hatte, hat sie keine Mühen gescheut, dieses Problem aus der Welt zu schaffen und mir zu zeigen das nicht alle Lehrer *doof* sind. Und als ich dann den ersten Freund und den ersten Liebeskummer hatte, war sie da und hat mir zugehört, und mit ihren Rat mir zur Seite gestanden.

Und auch jetzt kann ich zu jeder Tageszeit (auch mitten in der Nacht) zu ihr kommen, wenn ich mal Rat, Trost oder einfach nur jemanden zum reden brauch. 

Ich kann meine Mama auch Nachts anrufen, um mich zu beschweren, weil sie recht hat ;-) 
* Ich denke grad an den Tag, als meine Kleine geboren wurde, wir hatten am Nachmittag vorher noch telefoniert und meine Mama meinte : "Pass auf morgen kommt sie, Joanna wird am Freitag den 13. geboren!!!" Und was passiert kurz nach 0 Uhr am Freitag den 13 ging es los ;-)*

Glaubt mir, ich könnte euch nun wirklich Romane schreiben, aber das war garnicht der Sinn meines Postes.

Eigentlich wollte ich nur DANKE MAMA sagen, danke für alles, ich sage es dir viel zu selten. Dabei kann ich es garnicht oft genug sagen.

So meine Lieben, wann habt ihr eurer Mama zum letzten Mal danke gesagt?  Sagt ihr es regelmäßig? Oder auch, wie ich, viel zu selten?

Auch P&G (Procter & Gamble) möchte ich mich bedanken, da sie mich, durch ihre Kampangne "Danke Mama", auf diesen Post gebracht haben!!!

Auszug aus Der Info von P&G:
Zu den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi würdigt P&G als weltweiter Partner des IOC mit der
Kampagne „Danke Mama“ alle Mütter für ihren unermüdlichen Einsatz für ihre Kinder. Wenn wir die
Athleten bei den Olympischen Spielen sehen, dann sehen wir im Hintergrund immer auch die Mütter,
die sie die ganze Zeit auf ihrem Weg dorthin unterstützt haben. Dafür möchten wir uns bedanken.
Doch nicht nur die Mütter der Athleten, sondern jede Mutter hat ein großes Dankeschön verdient.


Und unseren Athleten wünsche ich alles gute bei den Olympischen  Spielen 2014, und denkt an eure Mütter und sagt einfach mal "Danke Mama".

Kommentare:

  1. Ich kann es ihr leider nicht mehr sagen;-( Aber ich hatte auch die beste Mutter der Welt, sie war für mich da und für meine Kinder, hat uns immer verwöhnt und hätte ihr letztes Hemd gegeben um uns eine Freude zu machen.
    Wahrscheinlich hab ich ihr das auch viel zu selten gesagt;-((((

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das tut mir leid, liebe Antje!!! Fühl dich gedrückt von mir!!!

      Löschen
  2. Eigentlich sagt man das Danke viel zu selten :-)
    Tolle Kampagne und wirklich schöner Artikel.
    LG Diana

    AntwortenLöschen