Montag, 3. Juni 2013

Nie wieder Elkos Wattepads

Huhu meine Lieben,

normalerweise nutze ich immer Wattepads von Facelle (Rossmann) und bin damit total zufrieden, da diese günstig und gut sind. 

Jedoch war letztens mein Mann einkaufen und sollte mir neue mitbringen, da meine so gut wie alle waren. Da er bei uns im Marktkauf war, wollte er nicht extra nur für Wattepads noch zum Rossmann (kann ich verstehen, hätte ich auch nicht gemacht) und brachte mir von dort die Wattepads von Elkos mit.


Naja ok, ich nutz sie ja nur für Gesichtswasser und zum Nagellack entfernen, was soll da schief gehen?!? 


Wie man vielleicht erkennen kann, haben die Pads eine geprägte und eine glatte Seite. Das haben die die ich sonst nutze nicht.

Naja ich habe die Packung nun geöffnet und es mehrmals getestet. Wenn ich Gesichtswasser nutze, schäumt dieses in den Pads (egal ob ich viel oder wenig drauf mache und welche Seite ich nutze), dass kenne ich sonst garnicht. Nach dem Reinigen, sehen die total zerfranzt aus und ich muss mir immer Fussel vom Gesicht wischen. 

Und zum Nägel ablackieren taugen sie noch weniger. Bei schlichten Nagellack (ohne Glitzerpartikel) verschmieren sie mir den Lack am Finger, also sie nehmen diesen nicht richtig auf und wenn der Lack Glitzerpartikel hat, habe ich ganz viele Fussel auf den Nägeln. 

Ich kann die Wattepads wirklich nicht empfehlen. Nun nutzen meine beiden Mäuse diese auf (sie müssen sich ja auch abschminken und das Gesicht reinigen, wenn die Mama das macht) und ich habe mir wieder die aus dem Rossmann geholt.

Habt ihr die Wattepads von Elkos mal getestet? Wenn ja was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

Liege Grüße eure Ulrike

Kommentare:

  1. ich glaube, ich hatte die auch mal denn mir ging es genauso wie dir! Hab nur geflucht!! :)
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  2. Geht mir genauso :) habe auch gerade diese Dinger :( Fehlkauf hoch ³ ! Richtig mies :( Und mit Nagellack am schlimmsten :(

    AntwortenLöschen