Sonntag, 16. Juni 2013

Kennt ihr das, wenn sie die ganze Welt gegen einen verschworen hat?

Hallo, meine Lieben,

zuerst einmal möchte ich mich aufrichtig entschuldigen, dass es so ruhig bei mir ist. 
Und ein ganz herzliches Danke, dass ihr mir trotzdem treu geblieben seit.

Nun hoffe ich, dass ich wieder mehr Zeit für meinen Blog finde, und dass es endlich alles wieder in geregelten Bahnen läuft. 

 Es folgt gleich auch noch ein Testbericht zu der neuen Nivea In-Dusch Bodymilk. Aber zuerst möchte ich mir in diesen Post einfach mal den Kopf frei schreiben.

Angefangen hat dies Jahr eigentlich schon recht mies. Wir haben bis Mitte Februar nicht gewusst, ob mein Mann seine Arbeit behält, da die Firma sehr viel Personalabbau hatte. Er hat sich natürlich weiterbeworben bei anderen Firmen, aber bei uns sieht der Arbeitsmarkt echt schlecht aus. Naja es ging dann soweit, dass wir am überlegen waren unsere geliebte Heimat zu verlassen, und in einem anderen Bundesland neu anzufangen (dann hätte ich alles aufgeben müssen, Arbeit, Freunde und die Familie wäre sehr weit weg). Aber zum Glück, hat sich das erledigt und seine Firma hat ihn behalten.

Als wenn das nicht schon genug Stress für ein Jahr wäre ;-) sind dies Jahr die Kinder recht oft verschnupft (bleibt bei dem Wetter ja nicht aus). Aber als wenn das nicht reicht, hatte meine kleine bereits 2 mal eine Angina und meine Große ja den gebrochenen Arm (seit Anfang des Monats, ist er wieder heil zum Glück).Naja dann bin ich auch seit ca. 4 Monaten in ärztlicher Behandlung, wegen einer Zyste, ich nehm Tabletten die mich komplett aus der Bahn werfen (die Hormone spielen verrückt und ich bin dauernt müde von denen), und wenn die Zyste nächsten Monat immer noch nicht kleiner geworden ist, muss es operiert werden. Aber man soll ja immer positiv denken.

Ja den der Streit mit meinen Nachbar, von den ich euch erzählt hatte (er ist noch nicht besser, jetzt versucht er mich mit extrem lauter Musik zu stressen), aber da bin ich ehrlich, der Mann kann mich mal kreuzweise, ich lass mich nicht weiter provozieren.

Das schlimmste an allem ist eigentlich, dass meine Ehe sehr darunter gelitten hatte, es gab echt viel Streit, oft gepackte Koffer und sogar 2 Tage wo ich nicht mal wusste ob mein Mann wieder nach hause kommt. Es ist echt unglaublich, wie solche äußeren Einflüsse alles kaputt machen können. Aber bis jetzt haben wir uns zum Glück immer wieder vertragen. Und uns nun auch mal ausgesprochen, was sehr gut tat.

Klar es gibt noch einige Kleinigkeiten die dies Jahr noch schief gingen, aber ich will euch nun die Ohren nicht weiter Voll jammern ;-)

Ich hoffe, dass es jetzt ruhiger wird und ich endlich mehr auf meinen Blog aktiv sein kann. Und ein kleines Gewinnspiel ist auch in Planung (es sollte eigentlich schon auf meinen Geburtstag starten, aber ihr wisst nun was mich davon abgehalten hat).

So wer das jetzt bis hier gelesen hat, Respekt und danke fürs zuhören ;-)

Ganz liebe Grüße Ulli

Kommentare:

  1. Oh weh.. bei Dir ist genauso viel los bei mir! :D Immer positiv denken. Das wird schon irgendwie. :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ulrike,
    ja das kenne ich auch: Wenn einmal etwas schiefläuft, dann aber gründlich!
    Hmmm... vielleicht wäre ein Ortswechsel doch nicht das Schlechteste für euch. Kommt doch hier runter nach Südbaden :-D
    Würde mich freuen.
    Blöde Nachbarn gibts allerdings bei uns auch...
    Und mach dir mal keine Gedanken wegen deiner Leser!
    Die richtigen werden bleiben und auf die anderen kannst zu verzichten!
    Ich wünsch dir aus ehrlichem Herzen das Beste für deine Ehe.
    Aussprechen hilft immer (auch wenn Männer das nicht gerne und oft tun)!
    Herzliche Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen